12.02.2021, 14:32 Uhr JEM: Millionen Kinder müssen hungern

1 min Lesezeit 12.02.2021, 14:32 Uhr

Millionen Kleinkinder sind im kriegsversehrten Jemen von Mangelernährung betroffen. Das zeigt eine neue Erhebung der Vereinten Nationen. Sie schätzt die Zahl der Betroffenen auf 2,3 Millionen. 400’000 Kindern drohe ohne Behandlung der Tod, heisst es in den Bericht. Demnach hat sich die Versorgungslage in dem Land wegen der Corona-Pandemie weiter verschlechtert. Das stark verarmte Bürgerkriegsland könnte neue Höchstwerte bei der akuten Unterernährung erreichen. In Jemen kämpfen die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen gegen die von Saudi-Arabien unterstützte Regierung. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF