03.10.2020, 11:17 Uhr James-Bond-Premiere erneut verschoben

1 min Lesezeit 03.10.2020, 11:17 Uhr

Der Kinostart des James-Bond-Films «Keine Zeit zu sterben» ist erneut verschoben worden. Wie die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli am Freitag schrieben, soll der Agententhriller doch nicht in sechs Wochen, sondern erst am 2. April 2021 starten. Die Macher begründeten den Schritt damit, dass der Film so «von einem weltweiten Kinopublikum» gesehen werden könne. Ein Zusammenhang mit dem Coronavirus wurde zwar nicht ausdrücklich genannt, wegen der Pandemie sind die Kinos in einigen Ländern aber zurzeit noch geschlossen oder haben eingeschränkte Kapazitäten. Es ist schon die vierte Verschiebung von «No Time To Die» (Originaltitel).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.