06.08.2020, 18:25 Uhr IWF will den Libanon unterstützen

1 min Lesezeit 06.08.2020, 18:25 Uhr

Nach der verheerenden Explosion in Beirut will der Internationale Währungsfonds (IWF) dem Land helfen – besteht im Gegenzug für ein Hilfspaket aber auf Wirtschaftsreformen. Der IWF «prüft alle Möglichkeiten, dem libanesischen Volk zu helfen», erklärte IWF-Chefin Kristalina Georgiewa. Infolge der Katastrophe sei es umso dringlicher, der «tiefen wirtschaftlichen und sozialen Krise» in dem Land zu begegnen. Wegen einer Wirtschaftskrise war der Libanon bereits vor der verheerenden Explosion im Gespräch mit dem IWF für ein Rettungspaket. Der IWF verlangt für seine Kredite in der Regel weitgehende Reformen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.