Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

26.02.2020, 17:55 Uhr Italien nimmt keine Asylsuchende mehr

1 min Lesezeit 26.02.2020, 17:55 Uhr

Wegen des Coronavirus übernimmt Italien vorerst keine Asylsuchenden mehr aus der Schweiz. Das hat das italienische Innenministerium dem Staatssekretariat für Migration SEM mitgeteilt. Der Entscheid betrifft laut SEM alle europäischen Staaten, die im Rahmen des Dublin-Abkommens Asylsuchende nach Italien zurückschicken wollen. Italien wolle zunächst weitere Massnahmen im Gesundheitsbereich vorbereiten und umsetzen.Das SEM muss nun die bereits geplanten Überstellungen aufschieben. In den nächsten Tagen waren Flüge für zehn Personen gebucht. Die betroffenen Personen bleiben vorerst in den Asylzentren des Bundes oder in kantonalen Strukturen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.