12.03.2021, 12:49 Uhr Italien: Millionen Liter Wein zuviel

1 min Lesezeit 12.03.2021, 12:49 Uhr

In Italien ist wegen vieler geschlossener Restaurants der Weinkonsum stark eingebrochen. Insgesamt seien am 31. Januar dieses Jahres 6,9 Milliarden Liter in den Lagern gewesen, teilte der Landwirtschaftsverband mit. Der Verband fordert deshalb von der Regierung schnelle Hilfen von rund 150 Millionen Euro und eine «Notfall- Destillation». Damit könnten benötigte Desinfektionsmittel hergestellt werden, die derzeit meist aus dem Ausland eingeführt würden, heisst es in der Mitteilung weiter. Der Verband weist darauf hin, dass in der Weinwirtschaft Hunderttausende Jobs stecken – bis hin zu Händlern und Transportfirmen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.