15.06.2020, 12:49 Uhr ITA: Studenten beschmieren Statue

1 min Lesezeit 15.06.2020, 12:49 Uhr

In Mailand ist im Rahmen von Anti-Rassismus-Protesten die Statue des italienischen Journalisten und Kriegsreporters Indro Montanelli beschmiert worden. In einer Videobotschaft bekannte sich eine linke Studentengruppe zur Tat. Sie fordert die Entfernung der Statue Montanellis. Er sei ein Kolonialist gewesen, der die Sklaverei zu einem wichtigen Teil seiner politischen Tätigkeit gemacht habe. Der Journalist hatte in den 1930er Jahren in Ostafrika ein 12-jähriges Mädchen geheiratet. Noch im hohen Alter bestand er darauf, dass daran nichts auszusetzen sei, da es den örtlichen Gepflogenheiten entspreche. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF