31.01.2020, 00:10 Uhr ITA: China nicht von 5G-Netz aussperren

1 min Lesezeit 31.01.2020, 00:10 Uhr

Chinesische Firmen sollen in Italien nicht von einer Beteiligung am Aufbau des neuen 5G-Mobilfunknetzes ausgeschlossen werden. Die Regierung in Rom werde die Frage der Sicherheit in den Griff bekommen, „ohne naiv zu sein, mit der notwendigen Vorsicht“, sagte die Staatssekretärin im Industrieministerium, Mirella Liuzza. Damit beugt sich Italien nicht der Forderung der USA, beim 5G-Ausbau komplett auf den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei zu verzichten. Die USA führen Sicherheitsbedenken an. Erst am Mittwoch hatte die britische Regierung eine teilweise Nutzung von Huawei-Komponenten genehmigt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.