24.08.2019, 11:19 Uhr IT: Gedenken an Opfer in Amatrice

1 min Lesezeit 24.08.2019, 11:19 Uhr

Ein Glockenschlag für jedes Opfer, so hat die italienische Stadt Amatrice in der Nacht auf Samstag der Toten des Erdbebens vor drei Jahren gedacht. Um 3.36 Uhr hatte am 24. August 2016 die Erde gebebt. insgesamt starben 299 Menschen. Die Trümmer seien grösstenteils weggebracht, doch habe Amatrice seine Geschichte und seine Identität verloren, beklagte der Bürgermeister. Der Wiederaufbau kommt schleppend voran. Die Bevölkerung fühle sich im Stich gelassen. Am 24. August 2016 hatte in der mittelitalienischen Region eine Erdbebenserie begonnen, die ganze Ortschaften verwüstete. Zehntausende Menschen wurden obdachlos. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.