13.02.2020, 17:57 Uhr Israel: Weniger Zusammenarbeit mit UNO

1 min Lesezeit 13.02.2020, 17:57 Uhr

Israel will die Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen weiter einschränken. Ein Sprecher von Aussenminister Israel Katz erklärte, Israel werde nicht mehr mit der UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, zusammenarbeiten. Das UNO-Menschenrechtsbüro in Genf hatte am Mittwoch eine Liste mit 112 Firmen veröffentlicht, die Handel mit Siedlungen in den von Israel besetzten Gebieten betreiben. Für Israel ist die Publikation dieser Liste ein Affront. Sie bestätige die israelfeindliche Haltung der UNO und deren Organisationen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.