21.02.2021, 22:04 Uhr Iran:IAEA setzt Kontrollen vorerst fort

1 min Lesezeit 21.02.2021, 22:04 Uhr

Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA kann die Kontrollen des iranischen Atomprogramms vorerst fortsetzen. IAEA-Chef Rafael Grossi war nach Iran gereist, um zu verhandeln, nachdem das Land angekündigt hatte, die Inspektionen der Atomanlagen einzuschränken. Die Inspekteure hätten allerdings nicht den gleichen Zugang wie vorher, sagte Grossi. Die technische Vereinbarung gelte vorerst für drei Monate. Die Atomenergiebehörde geht davon aus, dass die Inspekteure ihre Aufgaben trotz Einschränkungen erledigen könnten. Aufgabe der IAEA ist es zu prüfen, ob das iranische Atomprogramm wie abgemacht nur für zivile Zwecke genutzt wird. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.