30.01.2021, 20:20 Uhr Iran weist Macrons Vorschlag zurück

1 min Lesezeit 30.01.2021, 20:20 Uhr

Iran lehnt die Verhandlung eines neuen Atomvertrags sowie eine Aufnahme weiterer Staaten ab. Das sagte ein Sprecher des Aussenministeriums staatlichen Medien zufolge. Das Abkommen sei nicht verhandelbar und seine Partner seien unveränderlich. Der iranische Sprecher reagierte damit auf einen Vorstoss des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, Saudi-Arabien bei neuen Gesprächen einzubeziehen. Es gehe darum, Staaten aus der Region nicht auszuschliessen, so Macron. Iran und Saudi-Arabien ringen seit Jahrzehnten um die Vorherrschaft in der Region. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.