08.01.2021, 20:25 Uhr Iran verzichtet auf US-Corona-Impfung

1 min Lesezeit 08.01.2021, 20:25 Uhr

Irans oberster Führer hat die Einfuhr von amerikanischen und britischen Corona-Impfstoffen verboten. Wären diese wirksam, so gäbe es etwa in den USA nicht Tausende von Corona-Toten am Tag, sagte Ajatollah Chamenei im Staats-TV. Iran sei kein Testlabor für unsichere Impfstoffe. Hintergrund des Verbots könnte die über 40-jährige politische Feindseligkeit zwischen Iran und den USA sein. Iran zieht es vor, soweit möglich auf amerikanische Produkte zu verzichten. Der iranische Rote Halbmond sagte deshalb umgehend Bestellungen für 150’000 Impfdosen von Biontech-Pfizer ab. Impfstoffe aus «sicheren Orten» seien dagegen kein Problem, so Chamenei. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.