11.04.2021, 10:11 Uhr Iran: Parlament zeigt Präsidenten an

1 min Lesezeit 11.04.2021, 10:11 Uhr

Das iranische Parlament hat Präsident Hassan Ruhani angezeigt. Die Abgeordneten werfen ihm vor, vom Parlament verabschiedete Gesetze missachtet zu haben. Wie die Nachrichtenagentur Fars berichtet, stimmten 190 der 235 anwesenden Mandatsträger dafür. Beobachter sehen einen Zusammenhang mit den erneuten Atomverhandlungen in Wien, die zu einem Kompromiss mit dem Erzfeind USA führen sollen. Schon kurz nach ihrem Sieg bei der Parlamentswahl im Februar 2020 wollten die Hardliner und Erzkonservativen den Rücktritt des moderaten Präsidenten. Im Oktober letzten Jahres forderte einer der Abgeordneten sogar Ruhanis Hinrichtung. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.