28.12.2019, 01:33 Uhr Irak: Raketenangriff auf US-Stützpunkt

1 min Lesezeit 28.12.2019, 01:33 Uhr

Auf eine Militärbasis in Nordirak sind offenbar mehrere Raketen abgefeuert worden. Nach jüngsten Medienberichten starb bei der Attacke ein US-Zivilist, mehrere Soldaten wurden verletzt. Die Geschosse sollen in Lagerhallen des Stützpunktes K1 nahe Kirkuk eingeschlagen sein. In der Basis sind US-Soldaten und irakische Militärs stationiert. Das US-Aussenministerium berichtet, dass Präsident Donald Trump über den Vorfall informiert worden sei. Sicherheitskräfte hätten, wie es weiter heisst, den Startplatz gefunden, von dem die Katjuscha-Raketen abgefeuert wurden. Zu der Attacke hat sich bisher niemand bekannt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.