02.01.2020, 08:06 Uhr Indonesien: Tote bei Hochwassern

1 min Lesezeit 02.01.2020, 08:06 Uhr

Mindestens 21 Menschen sind am Neujahrstag in und um die indonesische Hauptstadt Jakarta durch Hochwasser umgekommen. Nach stundenlangen, heftigen Regenfällen seien Teile Jakartas und seiner Satellitenstädte überschwemmt worden, teilten die Behörden mit. Dabei seien Häuser unter Wasser gesetzt und Autos weggespült worden. Einige der Opfer seien durch Stromschläge getötet worden. Die durch den Regen verursachten Springfluten haben über 30’000 Menschen vertrieben, Zuglinien blockiert und Stromausfälle verursacht. Indonesiens Agentur für Meteorologie sagte weitere Gewitter mit Starkregen voraus. In der Regenzeit sind Überschwemmungen und Erdrutsche verbreitet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.