03.05.2021, 21:06 Uhr Indigene starten umgekehrte «Invasion»

1 min Lesezeit 03.05.2021, 21:06 Uhr

500 Jahre nach der spanischen Eroberung des Aztekenreiches in Mexiko haben 7 indigene Zapatisten in einem deutschen Segelboot eine symbolische umgekehrte «Invasion» gestartet. Mit 5 deutsch-kolumbianischen Besatzungsmitgliedern legten sie am Sonntag mit dem Boot «La Montaña» von der mexikanischen Karibikinsel Isla Mujeres ab. Es soll der Auftakt einer Reise durch ganz Europa gewesen sein. Erstes Ziel ist die spanische Stadt Vigo. Den 500. Jahrestag des Falls der Aztekenhauptstadt Tenochtitlán wollen die Zapatisten am 13. August in Madrid verbringen. Die Indigenen wollen damit auf friedliche Art zeigen, dass sie nicht erobert worden sind. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.