15.08.2019, 11:57 Uhr Indien hält an Kaschmir-Entscheid fest

1 min Lesezeit 15.08.2019, 11:57 Uhr

Indiens Premierminister Narendra Modi hat sich erneut für seine umstrittene Entscheidung zur Kaschmir-Region gerechtfertigt. Die Indische Regierung hatte den Bundesstaat Jammu und Kaschmir letzte Woche den Autonomiestatus entzogen. Dies, ohne die Bevölkerung vorher zu informieren. Dies sei ein wichtiger Schritt gewesen, um Indien zu einen, sagte der indische Premierminister in einer Rede zum Unabhängigkeitstag. Ihm sei in weniger als 70 Tagen seiner Amtszeit gelungen, was Regierungen vor ihm in mehr als 70 Jahren nicht geschafft hätten. Viele Kaschmirer sind gegen das Vorgehen von Indien und wollen ihren Sonderstatus behalten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.