In Zug können sich jetzt neue Personengruppen impfen lassen
  • News
Im Kanton Zug scheint es mit dem Impfen vorwärts zu gehen. (Bild: zvg)

16 bis 64-Jährige mit Vorerkrankungen In Zug können sich jetzt neue Personengruppen impfen lassen

2 min Lesezeit 07.04.2021, 14:47 Uhr

Der Kreis der Impfberechtigten im Kanton Zug wird erweitert: Ab sofort dürfen sich auch Personen zwischen 16 und 64 Jahren impfen lassen, die an einer chronischen Erkrankung mit besonderer Gefährdung leiden.

Die Impfkampagne ist im Kanton Zug so weit fortgeschritten, dass die Impfung der nächsten Impfgruppe offensteht. Es handelt sich dabei um Personen zwischen 16 und 64 Jahren mit einer chronischen Erkrankung mit besonderer Gefährdung, wie die Gesundheitsdirektion mitteilt.

Zu diesen zählen zum Beispiel gewisse Formen von Bluthochdruck, Diabetes oder Herzkreislauf-Erkrankungen. Die chronischen Erkrankungen mit besonderer Gefährdung müssen ärztlich bestätigt und das Attest am Termin der Erstimpfung vorgelegt werden.

Bisher Zugelassene werden weiterhin priorisiert geimpft

Der Kanton Zug ruft alle bisher zur Impfung zugelassenen Personen – namentlich alle Perso- nen über 65 Jahren und Personen mit chronischen Erkrankungen mit höchstem Risiko –, die noch nicht geimpft sind, dazu auf, jetzt einen Impftermin im Impfzentrum zu vereinbaren.

Sie werden bei der Zuteilung von Terminen weiterhin prioritär behandelt. Die Anmeldung erfolgt wie gehabt online über die zentrale Impfplattform des Kantons: www.corona-impfung-zug.ch. Wer zu diesen Personengruppen zählt und sich für eine Impfung bereits angemeldet, aber noch keinen Termin erhalten hat, wird gebeten, sich bei der Hotline des Impfzentrums zu melden.

Alle geimpften Personen erhalten einen ausgedruckten Impfnachweis. Zudem ist ein Eintrag in den Impfausweis («Impfbüechli / Impfkarte») möglich. Personen, welche diesen Eintrag wünschen, sollen ihren Impfausweis jeweils zum Impftermin mitnehmen, teilt der Kanton mit. Wer bereits geimpft ist und die Impfbescheinigung nachträglich unterschreiben lassen will oder einen Eintrag ins Impfbüchlein wünscht, kann dazu das Impfzentrum zu den regulären Öffnungszeiten aufsuchen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.