Dringend nötige Waldpflege dank Helikopter-Einsatz In Rothenburg fliegen bald die Bäume

1 min Lesezeit 13.11.2017, 10:09 Uhr

In Rothenburg muss dringend der Schutzwald auf Vordermann gebracht werden. Da das Gelände aber sehr schwer zugänglich ist, müssen Spezialisten eingesetzt werden. Mit Hilfe von Helikoptern werden die Bäume ausgeflogen.

Im Gebiet Gärbibach in Rothenburg zwischen Gärbihof und Rank/Lehn werden zwischen dem 20. und 24. November 2017 Holzereiarbeiten durchgeführt. Da das Waldgebiet schlecht zugänglich ist, werden rund 65 Bäume am Tobeleinhang unterhalb der Wohnhäuser mit Hilfe eines Helikopters «stehend gefällt» und ausgeflogen. Aus Sicherheitsgründen sind dabei Sperrungen der Quartierwege notwendig.

Der Holzschlag an diesem sehr steilen Tobeleinhang dient der Pflege des Schutzwaldes, entlang des Gärbibachs. Der betroffene Waldabschnitt wurde wegen seiner schwierigen und felsigen Zugänglichkeit seit längerer Zeit nicht mehr gepflegt. Nun sollen vor allem instabile und windwurfgefährdete Bäume entfernt werden. Beim «stehend Fällen» werden die Bäume noch stehend am Seil des Helikopters fixiert, dann abgesägt und sogleich ausgeflogen.

Die anspruchsvollen Flug- und die Fällarbeiten werden von Spezialisten der Firma Rotex Helicopter AG in Zusammenarbeit mit der Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) und der Waldeigentümerorganisation Wald Seetal-Habsburg ausgeführt. Während den Fällarbeiten und dem Wegfliegen der Bäume werden der Quartierweg ab Gärbihof sowie der Zufahrtsweg zur Liegenschaft Lehn aus Sicherheitsgründen vor herabstürzenden Baumteilen gesperrt. Die Arbeiten können nur bei guter Witterung durchgeführt werden. Die Verantwortlichen danken für das Verständnis.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF