News aus der Region
In Luzern werden 600 zusätzliche Parkplätze zugänglich
  • Aktuell
Ausfahrt aus dem Neuen Mitarbeiter-Parkhaus des Luzerner Kantonsspitals. (Bild: zvg)

Neues Parkhaus am Kantonsspital hat eröffnet In Luzern werden 600 zusätzliche Parkplätze zugänglich

2 min Lesezeit 16.10.2018, 12:41 Uhr

Auf dem Areal des Kantonsspitals gibt es seit Dienstag  viele neue Parkplätze. 600 sind es an der Zahl, die im eben eröffneten Parkhaus für Mitarbeiter des Kantonsspital zur Verfügung stehen. Profitieren sollen indes auch die Spitalbesucher.

Genau ein Jahr nach Spatenstich hat das neue Parkhaus im Osten des Spitalareals seine Schranken geöffnet, teilte das Luzerner Kantonsspital (LUKS) am Dienstag mit. Mit den rund 600 zusätzlichen Parkplätzen für Mitarbeitende sorge das LUKS für ein erweitertes Parkangebot und verbessere damit die prekäre Situation auf dem Areal. Patienten, Besucher und Mitarbeitende erhielten mehr Platz zum Parkieren.

Neues Parkhaus schafft mehr Platz

Denn das LUKS verzeichne seit Jahren wachsende Patienten- und Mitarbeiterzahlen, heisst es im Communiqué. An Spitzentagen gehen über 3’000 Patienten und Besucher im LUKS Luzern ein und aus. Mehr als 5’300 Mitarbeitende und Lernende arbeiten am Standort Luzern; entsprechend gross ist der Bedarf an Parkplätzen.

Das neue Parkhaus schafft Abhilfe, indem Mitarbeiterparkplätze in den Neubau verlagert werden. Patienten und Besucher erhalten damit ab November 2018 mehr Platz im bisherigen Parkhaus und auf dem Areal. Zu diesem Zeitpunkt sind sämtliche Bauarbeiten im und um das Parkhaus abgeschlossen. Zugleich könne die Aufenthaltsqualität auf dem Areal gesteigert werden. Die Zu- und Wegfahrt für Patienten und Besucher soll weiterhin primär über die Spitalstrasse erfolgen.

Neue Ampel am Sedel 

Das neue Parkhaus für Mitarbeitende bietet rund 600 gedeckte Parkplätze und umfasst 7 Stockwerke. Die Zufahrt erfolgt über die Friedentalstrasse. Nebst dem Parkhaus wurden auch Anpassungen an der Friedentalstrasse vorgenommen, wie die Schaffung einer zusätzlichen Linksabbiegespur in Richtung Autobahn oder eines Radstreifens.

Am Knoten Sedel soll zudem in den nächsten Tagen eine neue Ampelanlage installiert werden. Damit könne die Verkehrsführung verbessert werden, heisst es beim LUKS.

Was das Spital für den öV tut

Das neue Parkhaus sei Bestandteil des  Mobilitätspakets des LUKS, das in Zusammenarbeit mit der Stadt Luzern und dem Verkehrsverbund Luzern erarbeitet wurde. Ziel ist eine bessere Erreichbarkeit des Spitals mit dem öffentlichen Verkehr sowie die Entlastung der Parkieranlagen und des Spitalareals.

In den letzten Jahren habe das LUKS etwa einen Sperrkreis für Mitarbeitende eingeführt (keine Parkbewilligung für in der Nähe wohnende Mitarbeitende), sich an ÖV-Abonnements beteiligt und die Zahl der Veloparkplätze erhöht.

Um den Zugang für ÖV-Benutzer zu verbessern, erstellte das LUKS im Jahr 2017 eine neue rollstuhlgängige Passerelle mit Expresslift. Zudem wurden von der Stadt Luzern die Bushaltestellen vor den Lift verschoben sowie die Haltestelle auf der Spitalseite verlängert und überdacht. Seit kurzem ist auf der Spitalstrasse eine elektronische Busspur in Betrieb.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.