News aus der Region
In Luzern denkt man über neue Club-Regeln nach
  • Aktuell
Gilt auch im Vegas bald eine Personen-Obergrenze? (Bild: zvg)

Maximal 100 Personen in anderen Kantonen In Luzern denkt man über neue Club-Regeln nach

1 min Lesezeit 1 Kommentar 08.07.2020, 17:49 Uhr

Weil die Corona-Fallzahlen wieder steigen, haben vier Kantone eine Obergrenze von 100 Personen in Clubs eingeführt. Kommt dieser Schritt nun auch in Luzern?

Die neue Obergrenze betrifft bisher die Kantone Aarau, Solothurn, Basel-Stadt und Basel-Landschaft. Hier dürfen ab Donnerstag nicht mehr als 100 Leute auf die Tanzfläche. Ob diese Regelung in Luzern auch kommt, ist bisher noch unklar.

Aber darüber nachgedacht wird schon, wie Hanspeter Vogler, Leiter Fachbereich des Gesundheitswesens in Luzern auf Anfrage bestätigt. «Wir machen uns Überlegungen, ob und welche neuen Regelungen notwendig sind.»

Dabei stünde das Gesundheits- und Sozialdepartement Luzern im Kontakt mit den Kantonen Zug und Zürich. «Zwischen diesen Kantonen sind die Pendlerströme am grössten», so Vogler.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Pascal, 10.07.2020, 17:21 Uhr

    Luzern denkt nach ein paar Tage nach, Zug handelt, oder so …
    Das Virus freut sich auf Clubbesuche in Luzern.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF