News aus der Region
In Littau entstehen 171  «erschwingliche» Wohnungen
  • Aktuell
Insgesamt werden in der Grossmatt 450 Wohnungen entstehen. (Bild: Symbolbild )

Auch Coop und Aldi ziehen ein In Littau entstehen 171 «erschwingliche» Wohnungen

2 min Lesezeit 3 Kommentare 31.08.2020, 13:21 Uhr

Das Projekt Grossmatte West soll dereinst über 450 Wohnungen bieten. Nun ist die letzte Etappe eingeläutet.

Die ersten 164 Wohnungen wurden 2018 errichtet. 138 weitere befinden sich derzeit im Bau und sollen ab 2021 bezugsbereit sein. Jetzt liegt auch das Baugesuch für die dritte und letzte Etappe des Gesamtprojekts Grossmatte West in Littau vor: Im Westen des schon realisierten Gebäudes kommen 171 neue Wohnungen zu stehen.

Die Baukosten betragen gemäss Unterlagen 77 Millionen Franken. Bauherrin ist die Suva. Der Baustart soll im Herbst 2021 erfolgen und der Erstbezug ist ab Frühjahr 2025 geplant, wie ein Suva-Mediensprecher gegenüber der «Luzerner Zeitung» zur Auskunft gibt.

Sekundarschulklassen müssen zügeln

Die Wohnungen der letzten Etappen werden in drei Neubauten Platz finden: Entlang der Luzernerstrasse entsteht ein Bau mit sieben Geschossen, dahinter weitere mit fünf bis sechs Geschossen. Für die Entwürfe verantwortlich ist das Architekturbüro Deon AG in Luzern.

Für den Neubau müssen die Sekundarschüler im kommenden Jahr zügeln: In einem der zwei Gebäude, die dem Neubau weichen müssen, ist auch das provisorische Schulhaus Gasshof untergebracht. Die dort unterrichteten Klassen sollen ins Sekundarschulhaus Ruopigen umziehen.

Migros erhält Konkurrenz

Klar ist gemäss «Luzerner Zeitung» auch schon, dass im Untergeschoss des Gebäudes an der Luzernerstrasse Aldi und Coop Filialen eröffnen werden. Im schon realisierten Bau ist bereits die Migros eingemietet.

Vorgesehen sind laut Suva ausschliesslich «erschwingliche» Mietwohnungen mit zwischen 2,5 und 4,5 Zimmern. Die Mietpreise sollen sich «im mittleren Preissegment für Neubauwohnungen» bewegen.

Aus dem Baugesuch geht weiter hervor, dass 112 Parkplätze für die 171 Wohnungen und 49 für die Geschäfte in einer Tiefgarage entstehen sollen. Für Fahrräder sind 571 Abstellplätze an verschiedenen Standorten vorgesehen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Müller, 01.09.2020, 14:47 Uhr

    Ja toll jetzt isses Richtig war ja net böse gemeint gell, Danke aber schon Wahnsinn solche Klötze nebeneinander ohne Liebe,

  2. Müller, 31.08.2020, 14:08 Uhr

    Falsches Bild der Neubau daneben im Rohbau von Architekten Schärli ist das in etwa das gleiche Quadratisch Praktisch Innenhof leider sind die 2 Zimmer Wohnungen so geplant das Schlafräume nicht in den Innen Hof sondern auf die Laute Strasse gehen oder Industrie Brache zudem sind die Balkone nicht verglast 2 Solche Beton Klötze nebeneinander Fragwürdig der Dritte ist in Planung so das das Abgebildete Gebäude Eingeklemmt ist, das Positive der Coop, u, Aldi, den die Migros hat leider keine Frisch Metzgerei nur Abgepackte Ware,

    1. Redaktion Urs-Ueli Schorno, 31.08.2020, 17:03 Uhr

      Bei der ursprünglichen Abbildung handelt es sich um ein Symbolbild für die Grossmatte. Inzwischen wurde das Bild ausgewechselt, um Missverständnisse zu vermeiden.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.