In Hünenberg wird es laut, damit es leise werden kann
  • News
Entlang der Holzhäusernstrasse sollen Lärmschutzwände entstehen. (Bild: Kanton Zug)

Lärmschutzwände geplant In Hünenberg wird es laut, damit es leise werden kann

1 min Lesezeit 27.08.2020, 10:42 Uhr

An der Holzhäusernstrasse in Hünenberg werden Lärmschutzwände gebaut. Dies, weil die Grenzwerte für die Lärmbelastung teilweise überschritten werden.

Von den Bauarbeiten sind gemäss Kanton vier Grundstücke betroffen. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene Techniken. Bei einem Grundstück wird eine Lärmschutzwand mit Steinkörben errichtet, bei einem anderen reicht das Aufsetzen einer Glaswand. Bei den restlichen beiden müssen die bisherigen Mauern ersetzt werden.

Um den notwendigen Platz für den Bau zu erhalten, muss eine Fahrspur gesperrt werden. Gemäss einem Schreiben des Kantons wird der Verkehr mittels einer Lichtsignalanlage oder durch einen Verkehrsdienst im Einspurbetrieb an der Baustelle vorbeigeführt. Gebaut wird etappenweise. Auch das Trottoir soll als Arbeitsraum benützt werden, weswegen der Weg für Fussgänger auf die abgesperrte Fahrspur verschoben wird.

Der Situationsplan zeigt den Verlauf der geplanten Lärmschutzwänden. (Bild: Kanton Zug)

Wie der Kanton schreibt, beginnen die Bauarbeiten am 7. September und dauern bis zirka Mitte Dezember 2020. Hinweise über die genauen Bautermine kommuniziert das kantonale Tiefbauamt über die offizielle Website.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.