07.10.2021, 14:28 Uhr Impfstoffproduktion in Afrika geplant

1 min Lesezeit 07.10.2021, 14:28 Uhr

Das US-Biotechunternehmen Moderna will in Afrika eine Produktionsstätte für MRNA-Impfstoffe bauen und plant dafür Investitionen von 0,5 Mrd. Dollar. In der Anlage sollen jährlich bis zu 500 Mio. Impfdosen hergestellt werden. Der Entscheidungsprozess über den Standort soll demnächst beginnen, wie Moderna am Donnerstag mitteilte. Die Vakzine sollen in derselben Anlage auch abgefüllt und verpackt werden. Der Bedarf ist hoch, denn noch importiert Afrika 99 Prozent seiner Impfstoffe. Biontech, das wie Moderna zu den Pionieren bei der Herstellung eines Impfstoffs gegen Covid-19 gehört, hatte im Juli mitgeteilt, den Aufbau einer Impfstoffproduktion in Afrika zu planen. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren