09.02.2021, 15:25 Uhr Impfdosen in St. Gallen werden knapp

1 min Lesezeit 09.02.2021, 15:25 Uhr

Der Kanton St. Gallen rechnet damit, dass es bis Mitte März dauern wird, bis alle Personen in Alters- und Pflegeheimen gegen das Coronavirus geimpft werden können. Im Februar müssen deshalb die Erstimpfungen ausgesetzt werden. «Wir haben seit dem 25. Januar erheblich weniger Impfdosen erhalten, als bestellt», sagte Karin Faisst, Leiterin des Amtes für Gesundheitsvorsorge. Alle 11’700 Impfdosen von Moderna seien in Hausarztpraxen verimpft worden. Und vom Pfizer/Biontech-Impfstoff wurden wegen von Lieferengpässen bis jetzt erst 10’000 statt 20’000 Dosen geliefert. Erst wenn alle Impfungen bei der Risikogruppe vorgenommen seien, würde das Impfen auf weitere Gruppen ausgeweitet. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.