News aus der Region
Im Schappe-Innenhof wird gegen Foodwaste gekämpft
  • Aktuell
Das Schappe Kulturquadrat wird begrünt. (Bild: Stadt Kriens)

Kühlschrank und Hochbeete Im Schappe-Innenhof wird gegen Foodwaste gekämpft

1 min Lesezeit 29.06.2020, 08:10 Uhr

Das Krienser Schappe Kulturquadrat wird aufgemotzt: Die Jugendanimation, die Musikschule und die Galerie Kriens haben den Innenhof begrünt und verschönert.

Der Schappe-Innenhof wird derzeit von Freiwilligen belebt. Dafür wurden beispielsweise vier Hochbeete gebaut, die Fruchtbäume, Beerensträucher, Kräuter und Ähnliches beinhalten, wie die Stadt Kriens mitteilt. Realisiert wurde das Projekt von der Jugendanimation Kriens.

Gleichzeitig haben die Mitglieder eine Fahnenkette gebastelt, die im Innenhof aufgehängt wurde. Der Stoff stammt von Spendern, die während des Lockdowns aufgerufen wurden, Resten einzusenden. Drei grosse Einkaufstaschen kamen so zusammen, das reichte für eine 160 Meter lange Kette.

Öffentlicher Kühlschrank folgt demnächst

Schliesslich hat die Jugendanimation auch Sitzgelegenheiten aus Europaletten gebaut. Dies sei bei einer Umfrage als grosses Bedürfnis angegeben worden, schreibt die Stadt.

Weiter soll im Innenhof ein öffentlicher Kühlschrank aufgestellt werden, der dem Foodwaste entgegenwirken soll. Er wird vom Verein Madame Frigo gespendet und ergänzt die Samstags-Aktion «RestEssBar».

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF