Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Im Luzerner Kantonsrat soll eine Kita installiert werden
  • Aktuell
Zwei Kantonsräte möchten eine Kita für Kantonsräte einrichten, um die Parlamentsarbeit auch jungen Müttern ermöglichen zu können. (Bild: zvg)

Abtretende Kantonsräte reichen Vorstoss ein Im Luzerner Kantonsrat soll eine Kita installiert werden

2 min Lesezeit 27.03.2019, 10:01 Uhr

Manchmal geht’s schnell. Im zentralplus-Interview haben die beiden Kantonsräte Giorgio Pardini und Herbert Widmer besprochen, dass eine Kantonsrats-Kita jungen Müttern die Parlamentsarbeit erleichtern würde. Kurz darauf reichten sie bereits einen entsprechenden Vorstoss ein. 

41 Jahre Kantonsrat-Erfahrung haben Giorgio Pardini (SP) und Herbert Widmer (FDP) gemeinsam auf dem Buckel. Im zentralplus-Doppelinterview kamen die beiden zum Schluss, dass die Rahmenbedingungen für Mütter mit kleinen Kindern im Kantonsrat nicht gut seien. Deshalb sei diese Bevölkerungsgruppe schlecht repräsentiert. «Mütter kleiner, noch nicht in die Schule gehender Kleinkinder, können auch wichtige Ideen und Inputs in den politischen Prozess einbringen und über viel Erfahrungen verfügen», halten die beiden fest.

Pardini und Widmer haben das Problem nicht nur erkannt, sie haben auch gehandelt. Diesen Dienstag, an ihrem letzten Tag im Luzerner Kantonsrat, haben die beiden einen gemeinsamen Vorstoss lanciert. Sie bitten die Regierung Möglichkeiten zu prüfen, für die betreffenden Kinder bei Bedarf eine Kita im Regierungsgebäude oder in der Nähe einzurichten. Die entstehenden Kosten sollen erschwinglich bleiben, eine entsprechende Kita-Lösung soll nur bei ausgewiesenem Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

Unterstütze Zentralplus

«Als Grossväter und Väter erwachsener Kinder würde es uns freuen, wenn auch Möglichkeiten für die Einsitznahme einer weiteren wichtigen Bevölkerungsgruppe im Kantonsparlament geschaffen würden», schreiben die beiden in ihrem Vorstoss. Herbert Widmer sagt gegenüber zentralplus: «Obwohl die Einreichung nicht mehr im Parlament verkündet wird, haben wir bereits viele, fast nur positive Reaktionen erhalten.»

Herbert Widmer (links) und Giorgio Pardini prägten die Luzerner Politik über Jahre. 

Herbert Widmer (links) und Giorgio Pardini prägten die Luzerner Politik über Jahre. 

(Bild: les)

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare