Im Kanton Zug soll die Kirchensteuer für Firmen freiwillig werden
  • News
Freiwillige Kirchensteuer für Firmen (Bild: bic)

Motion der SVP-Fraktion Im Kanton Zug soll die Kirchensteuer für Firmen freiwillig werden

1 min Lesezeit 2 Kommentare 31.12.2020, 15:58 Uhr

Die SVP-Fraktion des Kantons Zug hat eine Motion eingereicht, welche die Krichensteuer für Firmen freiwillig machen soll. Dies weil Unternehmen nicht Mitglied einer Konfession sein können.

In der Schweiz hat jede natürliche Person die Wahlfreiheit, ob sie Kirchensteuern zahlen will. Bei juristischen Personen, wie etwa Firmen haben diese Wahl im Kanton Zug nicht. Eine Motion der SVP-Fraktion will das ändern, wie in einer Medienmitteilung der Partei steht.

Unternehmen sollen künftig frei entscheiden können, ob sie weiterhin die Kirchensteuern zahlen wollen. Dies, weil Firmen sich auch nicht auf die Religionsfreiheiten berufen können und auch nicht Mitglied einer Konfession sein können.

Mit dieser Motion wird der Zuger Regierungsrat damit beauftragt, einen Vorschlag zu erarbeiten um das Steuergesetzt in diesem Punkt anzupassen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. mebinger, 02.01.2021, 17:28 Uhr

    Nein, irgendwo sollen sich die Unternehmen noch gesellschaftlich engagieren müssen , wen sie schon keine Moral mehr haben und kaum mehr Steuern bezahlen

  2. Hans Peter Roth, 01.01.2021, 14:35 Uhr

    Als Atheist könnte mir diese Motion eigentlich schnuppe sein. Aber ich kann es mir nicht verkneifen darauf hinzuweisen, dass der Mammonismus, dem die SVP-Politiker und viele Wirtschaftsleute mit Nachdruck anhängen, auch eine Religion ist. Im Gegensatz zu andern Religionen ist sie völlig auf das Diesseits fixiert, stellt das Ego über die Solidarität, verabscheut das Gutmenschentum und verherrlicht den Profit. Der Mammonismus ist auch nicht auf Steuereinnahmen angewiesen, sondern nährt sich selbst mit der Ausbeutung von Mensch und Natur.

2021-01-27 13:57:48.105288