27.03.2021, 03:09 Uhr Illegale Party in St. Gallen

1 min Lesezeit 27.03.2021, 03:09 Uhr

Die Stadtpolizei St. Gallen hat wegen den Corona-Massnahmen am späten Abend eine illegale Party aufgelöst. Zunächst hätten sich rund 100 Jugendliche auf dem Hügel Drei Weihern versammelt, sagte ein Polizeisprecher. Als die Polizei diese Versammlung auflöste, verlagerte sich die Party in die Innenstadt. Auf dem Roten Platz hätten sich rund 250 Personen getroffen. In der Folge sei es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei und zu Sachbeschädigungen gekommen. Wie das St. Galler Tagblatt online berichtet, bestätigte die Polizei kurz vor 1 Uhr die Räumung des Roten Platzes. Die Polizei habe mehrere Personen angehalten – der Einsatz laufe noch. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.