Gastrobetrieb soll Wohnungen weichen IG wehrt sich gegen Schliessung des Restaurants beim Spital Wolhusen

1 min Lesezeit 16.11.2018, 07:47 Uhr

Das Restaurant «Terrasse» beim Spital Wolhusen soll neuen Wohnungen weichen. Eine Interessensgemeinschaft kämpft gegen die Schliessung.

Das Restaurant «Terrasse» beim Spital Wolhusen soll schwinden und aufgrund der Sanierung und des Umbaus des Wohnblocks Platz machen. Geplant sind 22 Wohnungen, heute sind es zehn. Dagegen kämpft die Interessensgemeinschaft «Pro Restaurant Terrasse». Sie sammelten nun Unterschriften für den Erhalt des Gastrobetriebs, rund 961 Unterschriften kamen dabei zusammen.

«Es war und ist auch jetzt noch nicht das Ziel, das Restaurant Terrasse zu schliessen», sagte die Bühlmann-Inkasso+Immobilien AG Wolhusen, welche die Liegenschaft verwaltet, der «Luzerner Zeitung». Man sei jedoch zum Schluss gekommen, dass das Restaurant nicht mehr rentabel sei. Nun werde mit der Pächterin das Gespräch gesucht, um Lösungen zu finden. Diese soll laut der «LZ» einen Mietzinsvorschlag deponiert haben. Denn die Pächterin wolle das Restaurant weiterführen – auch wenn die Baubewilligung für das neue Projekt bereits erteilt wurde.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.