10.08.2020, 10:01 Uhr IDN: Der «Sinabung» speit wieder Asche

1 min Lesezeit 10.08.2020, 10:01 Uhr

Auf der indonesischen Insel Sumatra ist der Vulkan «Sinabung» erneut ausgebrochen. Die Aschewolke türmt sich kilometerweise in die Höhe. Nachdem der Vulkan bereits am Samstag Asche in den Himmel speite folgten am Montag zwei weitere Eruptionen. Die Aschewolke türmte sich fünf Kilometer hoch und hinterliess auf den Strassen von einigen Dörfern eine bis zu fünf Zentimeter dicke Staubschicht. Es sei niemand zu Schaden gekommen, erklärte Indonesiens Zentrum für Vulkanologie. Der 2460 Meter hohe «Sinabung» liegt 50 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Medan. In den vergangenen zehn Jahren brach er immer wieder aus, nachdem er jahrhundertelang ruhig geblieben war. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.