«Ich habe mich durchgeküsst und am Ende für den Richtigen entschieden»
  • Gesellschaft
Sind seit Drehschluss der Bachelorette-Staffel offiziell ein Paar: Chanelle Wyrsch und Mike Rothlin. (Bild: 3+)

Zuger Bachelorette und ihr Auserwählter im Interview «Ich habe mich durchgeküsst und am Ende für den Richtigen entschieden»

3 min Lesezeit 30.06.2020, 14:00 Uhr

Das grosse Geheimnis ist gelüftet: Die Zuger Bachelorette und Gewinner Mike sind ein Paar. Nun geben Chanelle Wyrsch und Mike Rothlin das erste Pärchen-Interview.

zentralplus: Seit gestern Abend ist es offiziell: Ihr seid ein Paar. Seit wann – und wer hat wen gefragt?

Chanelle: Nach der letzten Rosenvergabe fragte mich Mike, was jetzt zwischen uns sei. Ob wir zusammen seien oder nicht. Und ich sagte ihm: Ja, komm, lass es uns probieren.

zentralplus: Bei einigen Bachelorette- und Bachelor-Paaren war nach kurzer Zeit bereits wieder Schluss. Während der Dreharbeiten noch im Paradies, wurden sie danach von der Realität eingeholt. Habt ihr beiden nichts überstürzt?

Chanelle: Wir verbrachten in Thailand eine sehr schöne Zeit miteinander. Aber ich geniesse die Zeit mit Mike zurück in der Schweiz noch viel mehr. Wir sind alleine, nicht von Kameras umgeben – und Mike hat keinen Grund mehr, schüchtern zu sein. Wir können beide so sein, wie wir sind. Und das ist das Wichtigste.

zentralplus: Wer brauchte mehr Zeit, um sich fallen zu lassen?

Mike: Definitiv ich. Es ist mir recht schwergefallen, im Fernsehen zu sehen, dass Chanelle andere Männer datet.

zentralplus: Mike, wie hart war es für dich, sie knutschend mit anderen Männern zu sehen?

Mike: Hart würde ich nicht sagen. Es ist speziell, ich will das nicht sehen. Wenn ich die Sendung schaute und es zu einem Kuss kam, habe ich schnell mal das Zimmer verlassen. Manchmal sagte Chanelle mir auch, dass ich rausgehen sollte. Er lacht.

zentralplus: Chanelle, bereust du den einen oder anderen Kuss mit einem Mann in der Bachelorette-Staffel?

Chanelle: Nein, ich bereue nie etwas. In Thailand herrschte ein absolutes Gefühlschaos. Mir haben verschiedene Männer gefallen. Um sich besser kennenzulernen, gehört auch ein Kuss dazu. Ich habe mich durchgeküsst und am Ende für den Richtigen entschieden.

zentralplus: Chanelle, du meintest in der letzten Bachelorette-Folge, dass ihr beide nicht damit gerechnet habt, dass es «so einschlägt». Seid ihr denn nicht der grossen Liebe wegen nach Thailand gereist?

Chanelle: Ich wusste, mich erwarten 22 Männer. Entweder es passt oder es passt eben nicht. Und der Mann, der mir gefallen wird, dem steht nur eine Frau zur Auswahl …

Mike: Ich hatte ehrlich gesagt auch nicht hohe Erwartungen. Ich wollte mich überraschen lassen.

Chanelle: Hast du dir denn keine bestimmte Frau gewünscht?

Mike: Nein, sonst wäre ich ja noch enttäuscht gewesen.

zentralplus: Wie oft seht ihr euch?

Chanelle: Ich bin fünf Tage die Woche bei ihm. An den beiden anderen Tagen gehe ich kurz nach Hause, um umzupacken, neue Kleider mitzunehmen. Und um mich bei den Eltern zu zeigen. Sie lacht.

Mike und Chanelle testen sich beim «Ich oder Du»:

Quelle: Blofeld Communications

zentralplus: Lastet auf euch nicht ein enormer Druck? Deine Mutter hat ja bereits den Wunsch nach Enkelkindern geäussert.

Chanelle: Wir lassen uns Zeit, lernen uns erst noch richtig kennen. Wir lassen uns von niemandem stressen und geniessen erst einmal die Zeit gemeinsam. Schliesslich müssen wir unsere Beziehung jetzt auch nicht mehr verstecken; wir dürfen uns zeigen, nach draussen gehen.

zentralplus: Habt ihr bereits Kosenamen füreinander?

Chanelle: Schatzi oder Mikey.

zentralplus: Habt ihr euch seit Drehschluss einmal richtig gezankt?

Mike: Nein.

Chanelle: Ab und zu gibt es Diskussionen, aber nur über Kleinigkeiten. Wer kocht, beispielsweise. Sie lacht. Aber Diskussionen braucht es, sonst wäre es ja langweilig.

zentralplus: Gibts denn gar keine Macken, die ihr am anderen entdeckt habt?

Chanelle: Er hat das Sternzeichen Stier und ist sehr stur. Und er schnarcht manchmal. Sie lacht.

Mike: Sie redet manchmal sehr viel. Aber dann sage ich ihr auch, dass sie ruhig sein soll. Er lacht.

Chanelle: Stimmt, er sagt mir immer offen seine Meinung. Das brauche ich auch.

zentralplus: Was sind eure Zukunftspläne?

Chanelle: Wir geniessen jeden Tag und nehmen ihn, wie er kommt. Bevor wir zusammenziehen, wollen mir gemeinsam Ferien machen. Wir haben uns noch nicht fertig kennengelernt – und freuen uns auf die gemeinsame Zeit.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.