HSLU-Film qualifiziert sich fürs Oscar-Rennen
  • News
Im Zentrum des Kurzfilmes steht die Beziehung eines Mannes zu seinen Katzen. (Bild: Screenshot Trailer)

Dokumentar-Kurzfilm HSLU-Film qualifiziert sich fürs Oscar-Rennen

1 min Lesezeit 18.09.2020, 17:54 Uhr

Sechs Kurzfilme können sich dieses Jahr bei den Academy Awards für das Rennen um den Oscar bewerben. Einer davon stammt aus Luzern.

Der Film «Nachts sind alle Katzen grau» wurde vom St. Galler Regisseur Lasse Linder (26) als Bachelor-Abschlussfilm der Hochschule Luzern realisiert. Er ist einer von sechs Schweizer Kurzfilmen, die sich in den Kurzfilmkategorien der Acadamy Awards anmelden können. Dies, weil er am finnischen Tampere Film Festival den Preis für den besten Dokumentarfilm gewonnen hat.

Um bei den Oscars mitmischen zu können, muss ein Film an einem «Oscar qualifying»-Festival gelaufen sein. Das Tampere Film Festival ist eines davon. Die Academy wird am 9. Februar bekannt geben, welche Kurzfilme auf die Short List gekommen sind. Die effektiven Nominationen folgen am 15. März. Nach aktuellem Stand soll die Oscar-Verleihung am 25. April stattfinden – und nicht wie üblich Ende Februar.

Trailer zum Kurzfilm «Nachts sind alle Katzen grau» von Lasse Linder.

Film über Nähe und Geborgenheit

«Nachts sind alle Katzen grau» thematisiert die Geschichte eines Mannes, der mit seinen zwei Katzen zusammenlebt. Weil er Vater werden möchte, lässt er eine der Katzen im Ausland befruchten. Der Film will das Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit von Mensch und Tier in den Fokus stellen.

Der vollständige Kurzfilm kann in einem Artikel der «New York Times» angeschaut werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF