Hotel «Monopol» hat es satt

1 min Lesezeit 08.05.2015, 15:04 Uhr

Brigitte Heller, Direktorin des Luzerner Viersterne-Hotels Monopol, will etwas gegen die Verschwendung am Buffettisch unternehmen. Ab dem kommenden Dienstag werden die Gäste mittels Tischstellern darauf hingewiesen, aus ethischen und moralischen Gründen keine Lebensmittel wegzuwerfen.

«Zu sehen, wie viel Essen wir täglich wegwerfen müssen, tut mir aus ethischen Gründen weh», sagt die Direktorin gegenüber der «Neuen Luzerner Zeitung». «Bitte schöpfen Sie sich nur, was Sie auch wirklich essen. Danke fürs Verständnis», so lautet die Botschaft, die Heller sowohl auf Englisch als auch auf Mandarin übersetzen lassen will. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF