Horwer Villa Krämerstein lädt zum Tag der offenen Türe
  • News
Das Bijou am Horwer See hat einen neuen Mieter und einen neuen Look. (Bild: fbu)

Besichtigung nach Komplettsanierung Horwer Villa Krämerstein lädt zum Tag der offenen Türe

1 min Lesezeit 25.09.2021, 08:32 Uhr

Sie ist das Schmuckstück der Gemeinde Horw: die Villa Krämerstein. Die Komplettsanierung des geschichtsträchtigen Gebäudes ist abgeschlossen. Nun lädt die Gemeinde zu einer offiziellen Besichtigung.

Seit rund 500 Jahren steht am Horwer Seeufer ein Herrschaftssitz. Die altehrwürdige Villa hat während dieser Zeit zahlreiche Veränderungen durchlaufen. Optisch und in der Nutzung (zentralplus berichtete). So war sie unter anderem Sitz der Maz Journalistenschule und wurde von der International School of Zug and Luzern genutzt.

Die heutige Mieterin der Anlage ist die international tätige Beteiligungsgesellschaft Apeiron Holdings AG. Während sie das Pförtnerhaus als Bürofläche benutzt, werden die Räumlichkeiten der Villa für Start-ups und als Sitzungszimmer vermietet. Das Sockelgeschoss samt Gartensaal und Terrasse kann von der Öffentlichkeit für Anlässe ebenso gemietet werden wie das «Haus am See» direkt am Seeufer. Auch die umliegende Gartenanlage, die an sonnigen Tagen ein beliebtes Ziel für Badegäste ist, bleibt für alle zugänglich.

Nun plant die Gemeinde Horw einen Tag der offenen Türe. Dieser ist für Samstag, 9. Oktober angesetzt und soll zwischen 10 bis 14 Uhr stattfinden. Wie die Gemeinde weiter schreibt, gilt aufgrund der Covid-Massnahmen die Zertifikatspflicht.

Du hast am 9. Oktober keine Zeit? zentralplus durfte sich im fertigen Haus bereits umsehen. Die Bilder siehst du hier.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren