Horwer FDP strebt nach zusätzlichem Sitz im Gemeinderat
  • News
Francesca Schoch wird von der FDP nominiert. (Bild: zvg)

Zwei Rücktritte im Gemeinderat Horwer FDP strebt nach zusätzlichem Sitz im Gemeinderat

1 min Lesezeit 27.03.2019, 21:06 Uhr

In Horw werden gleich zwei Sitze im Gemeinderat frei. Die FDP will nun einen zusätzlichen Sitz erobern.

Mit Oskar Mathis (L20) und Robert Odermatt (SVP) treten in Horw gleich zwei Gemeinderäte vorzeitig zurück. Am 19. Mai sollen deren Nachfolger gewählt werden (zentralplus berichtete).

Die Geschäftsleitung der FDP Horw hat entschieden, eine Kandidatur zu stellen und damit der Horwer Stimmbevölkerung eine echte Wahl zu ermöglichen. Stille Wahlen für gleich zwei Gemeinderatssitze in einer Gemeinde mit 14’000 Einwohnern – und dies ein halbes Jahr vor den anstehenden Gesamterneuerungswahlen – erachtet die Geschäftsleitung als nicht opportun.

Die Parteiversammlung folgte den Argumenten der Parteileitung und nominierte Francesca Schoch einstimmig, teilt die Partei mit. Francesca Schoch arbeitet heute Teilzeit in einem Handelsunternehmen im Bereich Personal und Finanzwesen und ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Die 51-Jährige steht für eine klar liberale Politik, ist konsensfähig und engagiert sich speziell in familien- und bildungspolitischen Themen. Die Geschäftsleitung ist überzeugt, dass Francesca Schoch frischen Wind und neue Ideen in den Horwer Gemeinderat bringen wird.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF