31.08.2019, 09:52 Uhr Hongkonger sammeln sich trotz Verboten

1 min Lesezeit 31.08.2019, 09:52 Uhr

Trotz eines Demonstrationsverbots haben sich in Hongkong erneut tausende Menschen versammelt, um gegen den zunehmenden Einfluss Chinas auf die Sonderverwaltungszone zu protestieren. Die Polizei errichtete vor dem Verbindungsbüro der chinesischen Regierung Absperrungen und positionierte Wasserwerfer. Die Stimmung wurde im Vorfeld zusätzlich aufgeheizt, nachdem Medien berichtet hatten, die Polizei habe am Freitagabend weitere führende Mitglieder der Protestbewegung festgenommen. Die Polizei hatte die fürs Wochenende geplante Grossdemonstration am Donnerstag verboten. Die Organisatoren gaben dem Druck am Freitag nach und sagten ihre Kundgebung offiziell ab. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF