04.03.2021, 16:03 Uhr Hongkong: 47 Aktivisten bleiben in Haft

1 min Lesezeit 04.03.2021, 16:03 Uhr

Im Gerichtsverfahren wegen Verstössen gegen das neue Sicherheitsgesetz in Hongkong hat ein Richter für sämtliche 47 angeklagten Demokratie-Aktivistinnen und -Aktivisten Untersuchungshaft angeordnet. Nach einer tagelangen Anhörung hatte das Gericht zunächst 15 Angeklagten die Freilassung auf Kaution gewährt. Dagegen legte die Justizbehörde Einspruch ein. Die Anklage wirft den Aktivistinnen und Aktivisten Verschwörung zum Umsturz vor. Das Gericht in Hongkong stützt sich im Verfahren auf das neue umstrittene Sicherheitsgesetz. Es gilt als Eingriff in die Autonomie Hongkongs. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.