08.08.2020, 11:09 Uhr Home-Office: Ein temporärer Zustand?

1 min Lesezeit 08.08.2020, 11:09 Uhr

Arbeiten im Home-Office sei ein vorübergehender Zustand, sagt Boris Zürcher, Leiter der Sektion Arbeit beim Staatssekretariat für Wirtschaft SECO. Diverse Faktoren erschwerten das Arbeiten zuhause, erklärt Zürcher in einem Interview mit den Tamedia-Zeitungen. So werde die Mitarbeiterführung anspruchsvoller. Es sei für Arbeitgeber schwieriger, ihren Pflichten nachzukommen und etwa korrekte Arbeitsbedingungen zu ermöglichen. Zürcher glaube deshalb nicht, dass Home-Office nach der Pandemie dauerhaft eingeführt wird. Ende Mai hat eine Umfrage der Gewerkschaften ergeben, dass 90 % der Angestellten Home-Office grundsätzlich befürworten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.