24.02.2020, 11:21 Uhr Holocaust-Darstellung: Kritik für Serie

1 min Lesezeit 24.02.2020, 11:21 Uhr

Die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz in Polen hat den Online-Konzern Amazon wegen dessen Darstellung des Holocaust in der Serie «Hunters» kritisiert: Die Erfindung falscher Gräueltaten in den KZ der Nazis sei gefährlich und dumm. In der Serie ist etwa ein menschliches Schachspiel mit KZ-Insassen zu sehen. Die Menschen werden ermordet, wenn sie aus dem Spiel ausscheiden. Das hat so aber nicht stattgefunden. Solche Karikaturen würden Holocaust-Leugner einladen. Man ehre die Opfer, indem man die Tatsachen richtig wiedergebe, so die Kritik. Der Produzent der Serie erklärte, es handle sich nicht um eine Dokumentation, sondern um Fiktion. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.