Hoher Nein-Stimmenanteil nimmt Uni und Regierung in die Pflicht

1 min Lesezeit 30.11.2014, 14:34 Uhr

Das Luzerner Stimmvolk hat heute mit 55,1 Prozent der Schaffung einer Wirtschaftsfakultät zugestimmt. Die SP Kanton Luzern zeigt sich über den hohen Nein-Stimmenanteil erfreut. «Die vielen Nein-Stimmen zeugen von der Sorge um die Hochschule Luzern und die Skepsis gegenüber der privaten Bildungsfinanzierung, welche in der Luzerner Bevölkerung offenbar weit verbreitet ist», so die Partei in einer Mitteilung. 

Die SP-Fraktionspräsidentin Priska Lorenz meint: «Dieses Resultat nimmt die Unileitung und die Regierung in die Pflicht, den Aufbau der Wirtschaftsfakultät mit grosser Vorsicht und Sorgfalt anzugehen.» Die Konkurrenzsituation zur Hochschule Luzern – Wirtschaft müsse möglichst klein gehalten werden und auf die Freiheit von Lehre und Forschung sei grösstes Gewicht zu legen.

Genau hinsehen bei der Umsetzung

Das Referendum der SP ermöglichte eine breite Diskussion über die Weiterentwicklung der Universität. Die Uni Luzern bleibt damit weiterhin einzigartig in ihrer demokratischen Legitimierung. Die SP Kanton Luzern anerkennt das Ja zum Unigesetz, werde aber bei der Umsetzung der Wirtschaftsfakultät genau hinschauen. «Insbesondere müssen die neuen Transparenzbestimmungen und die weitergehenden Versprechungen der Universität (Offenlegung gegenüber der EBKK) konsequent umgesetzt werden», so die Partei.

Die SP stehe auch einem weiteren Ausbau der Universität offen gegenüber. «Dieser muss aber einem echten Bedarf entsprechen, beispielsweise Medizin oder Ingenieurswissenschaften, und es müssen dafür genügend öffentliche Mittel zur Verfügung gestellt werden.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.