Hier gibt’s in Luzern Zimmer für Seitensprünge
  • Gesellschaft
  • Sexualität
Das Zimmer, das man sich für Seitensprünge oder Hochzeitsanträge buchen kann: das Relax-Spa von Daniela. (Bild: zvg)

Liebesnester über Onlineplattformen Hier gibt’s in Luzern Zimmer für Seitensprünge

3 min Lesezeit 22.01.2021, 21:09 Uhr

Ob Emmenbrücke, Buchrain, Rothenburg oder Sempach: In Luzern findet man an vielen Ecken Stundenzimmer für Seitensprünge. Luzern ist ein gutes Pflaster für diese Art von Zweisamkeit, sagt der Betreiber einer Website.

Manchmal sind sogar die Kondome im Preis inbegriffen: Das Geschäft mit Zimmern, die man sich für das schnelle Quickie in der Mittagspause oder zum Fremdgehen bucht, boomt.

«Luzern ist ein gutes Pflaster», sagt Erwin Anderhub, der Betreiber der Webeite seitensprungzimmer.com. Die Zimmer hier werden bis zu 20 Mal im Monat gebucht.

Die Auswahl ist gross. Standardzimmer, Luxuszimmer und solche mit Whirlpools sind bereit für sinnliche Stunden zu zweit. Als Special wird Satinbettwäsche aufgeführt, doch auch Fetischzimmer mit Gynäkologen-Stühlen und anderen Wunderlichkeiten warten auf Besucher. Und für den besonderen Romantik-Kick liegen gefaltete Schwäne aus Badetüchern auf den frischgemachten Betten.

Wer nicht ausser Haus arbeitet, kann auch schlecht für ein Quickie weg

Klar gibt es Paare, die aus dem Alltagstrott ausbrechen wollen und zur Abwechslung ein Zimmer buchen. Doch das sei die Ausnahme. Anderhub stellt klar: «Die meisten, welche die Zimmer buchen, werden die Räume vermutlich schon für Seitensprünge benutzen.» Das habe nicht zuletzt die Coronakrise gezeigt. Im Lockdown im März seien die Buchungszahlen nahe bei Null gewesen, im Sommer entspannte sich die Lage etwas. Jetzt sind die Buchungen wieder eingebrochen.

«Das Problem ist, dass viele in Zeiten von Homeoffice nicht unbemerkt für zwei, drei Stunden das Haus verlassen können, ohne dass der Partner oder die Partnerin davon Wind bekommt.» Oder auch Notlügen, wie «man sei dann mal kurz beim Fussballtraining oder im Kino mit Kumpels» funktionieren derzeit nicht. Ergo werden sich wohl derzeit viele keine Seitensprünge erlauben können.

In normalen Zeiten seien die Zimmer insbesondere unter der Woche gefragt, vor allem über den Mittag oder nach Feierabend. «Übernachtungen sind aber bei uns die absolute Ausnahme», sagt Anderhub. Beim Scrollen durch die Luzerner Zimmer fällt auf, dass in der Stadt selbst kein einziges Seitensprungzimmer zu finden ist. «Wir hatten auch schon Wohnungen, die sehr gefragt waren und sind derzeit wieder auf der Suche nach passenden Angeboten.»

In anderen Zimmern werden Heiratsanträge gemacht

Das Geschäft bei Daniela läuft hingegen zufriedenstellend, aber auch nicht mehr so gut wie vor Corona. Die Anbieterin, die lieber nicht mit vollem Namen genannt werden möchte, bietet schon seit über zehn Jahren Zimmer an – in Sempach, Rothenburg und Buchrain. Alle mit einem Whirlpool, welche sie nach dem Besuch jeweils reinigt. Die Zimmer preist sie über die Online-Plattform von Anderhub an, aber auch über ihre eigene Website. «Seit Corona buchen vermehrt junge Pärchen meine Zimmer», sagt Daniela. Oder Kunden reisen auch aus anderen Landesteilen an, um aus den eigenen vier Wänden zu kommen.

Zu Danielas Kunden gehören nicht nur Fremdgeher. «Auch wenn mich das gar nicht interessiert, wie meine Gäste zueinander stehen. Denn für mich ist absolute Diskretion oberstes Gebot.» Ihre Zimmer werden oft auch für spezielle Anlässe wie für Hochzeitstage oder Geburtstagsfeiern gebucht. Und es gibt sie doch noch, die Romantik: «Letzthin hat jemand das Loft gemietet, um seiner Liebsten einen Heiratsantrag zu machen.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF