Heute lohnt sich ein Blick in den Nachthimmel
  • Regionales Leben
Während des «Perseiden»-Stroms können bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde gesichtet werden. (Bild: Daniel Hegglin)

Sternschnuppenschauer über der ganzen Schweiz Heute lohnt sich ein Blick in den Nachthimmel

1 min Lesezeit 09.08.2020, 20:00 Uhr

In diesen Tagen bewegt sich die Erde durch den «Perseiden» Meteorstrom. Dieser sorgt jedes Jahr im August für einen wahren Schauer von Sternschnuppen.

«Aktuell ist ein guter Zeitpunkt, um in den Nachthimmel zu schauen», sagt uns Michael Krucker, Meteorologe von Meteonews auf Anfrage. Denn in diesen Tagen können in der ganzen Schweiz zahlreiche Sternschnuppen am Nachthimmel beobachtet werden.

Grund dafür ist der Meteorstrom «Perseiden», der jedes Jahr von Mitte Juli bis August sichtbar wird. Der Höhepunkt des Schauers findet vom 11. bis 13. August statt. Begünstigt wird die Sichtbarkeit durch das schöne Wetter mit dem praktisch wolkenfreien Himmel.

50 Sternschnuppen pro Stunde

Der grösste Sternschnuppen-Schauer am Sonntag sei zwar tagsüber und darum nicht sichtbar, aber selbst in der Nacht könne man gut 50 Sternschnuppen pro Stunde beobachten, so Meteorologe Kucker.

Wie er uns erklärt, handelt es sich bei den «Perseiden» um eine Art Staubwolke, die von einem Meteor stammt, der einmal die Erde kreuzte. Die Erde bewegt sich einmal im Jahr durch diese Staubwolke und wenn dann die Staubpartikel die Erdatmosphäre erreichen, verglühen sie und werden zu sichtbaren Sternschnuppen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF