Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Henrik Belden macht mit den Vikingern blau
  • Regionales Leben
  • Fasnacht
Begleitet dieses Jahr die Vikinger im Schweizerhof: Henrik Belden. (Bild: jal)

Luzerner Musiker spielt mit legendären Guuggern Henrik Belden macht mit den Vikingern blau

3 min Lesezeit 30.01.2018, 17:15 Uhr

Die Rockstars unter den Luzerner Guuggen, die Vikinger, spielen am Fasnachtssamstag mit Henrik Belden zusammen. Wie das wohl tönt? Das wussten die Involvierten bis zur Probe selber nicht.

So hat man die Songs von Henrik Belden noch nie gehört: Statt nur mit Schlagzeug, Gitarre und Bass werden seine Lieder für einmal von einer 68-köpfigen Guuggenmusik interpretiert. Und zwar nicht von irgendeiner, sondern von den Rockstars unter den Guuggern. Der Luzerner ist dieses Jahr zu Gast bei der legendären Vikinger Fasnachtsmusig, die bekannt ist für ihren unkonventionellen Sound mit Gitarren, Gesang, Keyboard und elektronischen Geräten (zentralplus berichtete).

Zwei Songs aus Henrik Beldens Schatzkammer stehen auf der Setliste der Vikinger an ihrer Power Night im Schweizerhof (siehe Box). Dafür hat Daniel «Galli» Galliker extra einen Bläsersatz arrangiert. Zudem spielt Belden bei zwei weiteren Songs der Vikinger mit.

Erste gemeinsame Probe

Wie das klingt, haben sie selber allerdings auch erst kürzlich zu Ohren bekommen. In der Schüür fand am Montag die erste gemeinsame Probe der Vikinger mit Henrik Belden statt.

Vikinger Power Night

Am Samstag, 10. Februar, geht im Schweizerhof die Vikinger Power Night über die Bühne. Mit dem Luzerner Musiker Henrik Belden als Spezialgast der Vikinger. Zudem treten auch mehrere Guuggenmusiken und Kleinformationen auf. Der Eintritt kostet 30 Franken. zentralplus verlost nächste Woche Tickets für den Event.

«Es ist definitiv sehr speziell, mit den Vikingern zusammen zu spielen. Und ich bin gespannt darauf, wie es tönt», sagt Henrik Belden vor dem Start. Auch bei den Vikingern freut man sich auf die temporäre Fusion, ist allerdings relativ gelassen über den kurzfristigen Zeitplan. «Bei uns ist alles sehr spontan», sagt Präsident Manuel Stadelmann.

Die Vikinger machen dieses Jahr eine Woche blau – so lautet ihr Motto. Entsprechend farbig werden die Musiker daherkommen – in welchen Sujets, bleibt eine Überraschung.

So klingt der Song «Hometown» bei der Probe in der Schüür:

Von Blaumachen kann in der Schüür hingegen keine Rede sein. «Wir versuchen die Proben so seriös wie möglich zu machen, aber ganz so einfach ist es mit so vielen Leuten nicht», sagt Präsident Stadelmann schmunzelnd. Reihenweise Kaffee Luz getrunken wird also nicht, wiewohl sich der eine oder andere der 50 Anwesenden ein Bierchen gönnt. «Dass die Hälfte beschwipst an der Bar plaudert, können wir uns aber nicht leisten.»

Zu Gast bei den Vikingern

Und so wird es kurz darauf laut in der Schüür. Der erste Song «Hometown» steht auf dem Programm. Nach einer ersten Runde: Applaus. Doch Probenleiter Noel Zadori ist noch unschlüssig. Wie soll das Gitarrensolo ausfallen? Ist es anschliessend zu leer und wie tönt es mit zweiten Stimmen? Es wird diskutiert und gewerweisst, gelacht und ausprobiert, bevor das zweite Stück «Paradise» an die Reihe kommt.

Die Vikinger sind bereits seit 58 Jahren an der Luzerner Fasnacht anzutreffen. Seit Kurzem laden sie jeweils Musiker zum gemeinsamen Konzert ein, in den Vorjahren beispielsweise Sänger Marco Kunz oder Pee Wirz von Dada Ante Portas. «Wir haben schon die eine oder andere Idee für nächstes Jahr», sagt Stadelmann. «Aber es ist nicht ganz einfach, jemanden zu finden, der zu uns passt und auch mitmachen will. Denn viel Geld gibt es damit nicht zu verdienen.»

Belden feiert Bühnenjubiläum – Vikinger feiern mit

Wie die Zusammenarbeit mit Henrik Belden zustande gekommen ist? Das kann spontan irgendwie niemand mehr im Detail rekonstruieren. Präsident Stadelmann verweist auf Probenleiter Zadori, dieser auf den musikalischen Chef und Posaunisten Galliker. «Die ursprüngliche Idee hatte ein anderer Musiker, ich habe das dann eingefädelt», sagt er. Henrik Belden passe als «rockiger, guter Typ» prima zu den Vikingern.

Für Henrik Belden war jedenfalls schnell klar, dass er mitmacht. Nicht nur, weil er sowieso immer mal wieder an der Fasnacht anzutreffen ist. «Ich feiere dieses Jahr mein Zehn-Jahre-Bühnenjubiläum. Da machen wir lauter Dinge, die wir noch nie getan haben – das passte also.»

Passen tut inzwischen auch der Sound. Und so ist für Henrik Belden am Montagabend nach einer guten Stunde Schluss – während die Vikinger zur normalen Probe übergehen.

zentralplus ist Medienpartner der Vikinger.

Mehr Eindrücke von der Probe finden Sie in der Bildergalerie:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
Mehr Regionales Leben

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF