Heinz Tännler hebt den Drohfinger
  • News
Der Finanzdirektor Heinz Tännler verkündete heute ein stark reduziertes Sparpaket. Dafür will der Regierungsrat 2020 bezüglich Steuererhöhung Nägel mit Köpfen machen. (Bild: zentralplus)

Kritik an Steuervorlage 17 erzürnt Zugs Finanzchef Heinz Tännler hebt den Drohfinger

1 min Lesezeit 10.11.2017, 11:16 Uhr

Der Zuger Finanzdirektor ist gar nicht glücklich mit der Entwicklung um die Steuervorlage 17 des Bundes und hat sich mit einem Brief an alle Finanzdirektoren der Schweiz gewandt.

Im Brief, das der Zuger Finanzdirektor Heinz Tännler seinen Amtskollegen zukommen liess, ruft er diese zur Geschlossenheit auf. Dies schreibt «SRF» in einer Meldung.

Konkret geht es um die Steuervorlage 17 des Bundes, deren Vernehmlassung im Dezember endet. Bereits jetzt zeige sich, dass die Fronten auch beim Nachfolgeprojekt der gescheiterten Unternehmenssteuerreform III verhärtet bleiben.

Sowohl Wirtschaftsverbände wie auch der Gewerbeverband bekämpft die neuen bundesrätlichen Vorschläge, und das verärgert den Zuger Finanzdirektor zünftig.

Tännler hat massgeblich an der Vorlage mitgearbeitet

So kritisiere er, dass die Kritik an der Vorlage nicht basisdemokratisch, sondern von der Verbandsspitze her erarbeitet worden sei. Der neue Plan für die Wirtschaft sei nicht so schlecht, wie der Verband behaupte. So kämen Tännler aus der Wirtschaft andere Signale zu Ohren, als sie der Gewerbeband aussende.

Heinz Tännler hat massgeblich an der Steuervorlage 17 mitgearbeitet. Dies nicht zuletzt aus dem Antrieb, dass die Wirtschaft möglichst schnell Rechtssicherheit brauche.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF