26.10.2020, 07:51 Uhr Harter Brexit kommt Briten teuer

1 min Lesezeit 26.10.2020, 07:51 Uhr

Ein harter Brexit ohne Handelsabkommen mit der EU hat für Grossbritannien einer neuen Studie zufolge viele negative Folgen. Bis zu 15 Prozent der britischen Ausfuhren in die EU gerieten in Gefahr, wodurch Einbussen von fast 14 Milliarden Euro drohten, heisst es in der Untersuchung des Kreditversicherers Euler Hermes. Laut der Studie droht Grossbritannien 2021 ein Wirtschaftseinbruch um fünf Prozent. Die Teuerung dürfte demnach über 5 Prozent liegen, vor allem wegen um 15 Prozent teurerer Importwaren. Deutlich teurer würden neben Schuhen oder Hüten etwa Textilwaren, Speisen und Getränke, Alkohol oder Raucherwaren. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.