Handyklingeln statt Kirchenglocken: Abbruch wegen Anwohnern
  • News
Während der Klingelton-Aktion waren Klarissa Flückiger (rechts) und Mahtola Wittmer sehr gefragt. (Bild: Urban Schwegler)

Idee der Luzerner Peterskapelle kommt schlecht an Handyklingeln statt Kirchenglocken: Abbruch wegen Anwohnern

2 min Lesezeit 20.07.2018, 11:04 Uhr

Klingeltöne statt Glockengeläut. Diese Aktion in der Luzerner Peterskapelle wird nur noch bis Samstagabend dauern. Nachbarn aus der Altstadt haben sich über das Geklingel beklagt. Man wolle Rücksicht auf die lärmgeplagten Anwohner nehmen, die bereits von Baulärm geplagt sind.

Seit Montag scheinen am Luzerner Kapellplatz Anrufe aus heiterem Himmel zu kommen. Da das Geläut der Peterskapelle während der Renovation des Gotteshauses schweigt, haben sich die jungen Luzerner Kunststudentinnen Klarissa Flückiger und Mahtola Wittmer etwas Besonderes überlegt. Aus dem Turm der kleinen Kirche ertönt in unregelmässigen Abständen zwischen acht und 20 Uhr maximal zehnmal am Tag für etwa 20 Sekunden das Klingeln eines Mobiltelefons (zentralplus berichtete).

Die lancierte Aktion soll zum Nachdenken anregen. Weltweit wurde über das pünktlich zum Sommerloch lancierte Handyklingeln aus dem Turm berichtet und diskutiert, wie die Katholische Kirche der Stadt Luzern festhält. Nach nationalen und lokalen Medien beschäftigten sich auch die Salzburger Nachrichten, Berliner Morgenpost, ARD, ZDF und sogar BBC mit dem seltsamen Geläut der ältesten Luzerner Kirche am Kapellplatz.

Klingelton plus Baulärm

Für einige Nachbarn aus der Altstadt scheint die zehnmalige Unterbrechung des Alltags durch den Klingelton vom Kirchturm jedoch zu viel zu sein. «Dies nehmen wir ernst», sagt Andreas Rosar von der Citypastoral der Stadtluzerner Katholischen Kirche. «Zumal die Anlieger derzeit auch dem Baulärm am ehemaligen C&A-Gebäude ausgesetzt sind», so Rosar.

In Absprache mit den Verantwortlichen der Stadt hat sich die Citypastoral nun entschlossen, die Aktion daher bereits am kommenden Samstag, dem 21. Juli, um 20 Uhr zu beenden. Trotzdem bleibt der Termin für die geplante Finissage am 30. Juli um 17 Uhr auf der Terrasse an der Kapelle.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.