24.02.2020, 02:27 Uhr Haiti: Polizisten greifen die Armee an

1 min Lesezeit 24.02.2020, 02:27 Uhr

Im Karibikstaat Haiti haben protestierende Polizisten das Hauptquartier der Armee in der Hauptstadt Port-au-Prince angegriffen. Laut lokalen Medien wurden dabei mindestens sechs Personen verletzt. Der Oberbefehlshaber der Armee erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, man sei im Belagerungszustand. Das Hauptquartier werde mit Gewehrfeuer, Tränengas und Brandsätzen angegriffen. Die Soldaten würden zurückschiessen. Haitis Polizisten fordern seit Monaten mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen. Am Samstag kündigte Präsident Jovenel Moïse Massnahmen an, etwa einen Versicherungsfonds für die Angehörigen von im Dienst getöteten Polizisten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF