05.12.2020, 20:16 Uhr Haftstrafe für Ex-Vizepräsidentin Irans

1 min Lesezeit 05.12.2020, 20:16 Uhr

Ein iranisches Gericht hat die ehemalige Vizepräsidentin Schahindocht Molawerdi zu 30 Monaten Haft verurteilt. Ihr wird nach Angaben der Nachrichtenagentur Fars vorgeworfen, geheime Staatsdokumente ans Ausland weitergeleitet und politische Propaganda gegen das islamische Regime betrieben zu haben. Weitere Einzelheiten zu den Vorwürfen gab es nicht. Sie weise beide Anklagepunkte zurück und wolle Berufung einlegen, sagte Molawerdi der iranischen Nachrichtenagentur Isna. Sie ist seit Jahren für ihren Kampf für Frauen- und Menschenrechte bekannt und arbeitete mit verschiedenen UNO-Behörden in Iran zusammen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.