Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Häftling wird am Morgen tot in seiner Zelle gefunden
  • Aktuell
Die Strafanstalt Zug: Hier ereignete sich am Donnerstag ein Todesfall. (Bild: zvg )

Todesfall im Zuger Gefängnis Häftling wird am Morgen tot in seiner Zelle gefunden

1 min Lesezeit 03.05.2019, 09:36 Uhr

In der Zuger Strafanstalt wurde am Donnerstag ein Insasse leblos in seiner Zelle aufgefunden. Die Todesursache wird derzeit abgeklärt.

Erneuter Todesfall in einem Zuger Gefängnis: Am Donnerstagmorgen hat das Gefängnispersonal einen Insassen der Zuger Strafanstalt tot in seiner Zelle aufgefunden. Der aufgebotene Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des Häftlings feststellen, teilt die Sicherheitsdirektion des Kantons Zug mit.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat die Abklärung der Todesursache veranlasst. Eine Dritteinwirkung stehe nicht im Vordergrund der Ermittlungen, der 36-Jährige hielt sich alleine in seiner Zelle auf. Ob es ein Suizid war, könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, heisst es beim Amt für Justizvollzug auf Anfrage. Der Mann sei schon länger in Haft, in Zug war er seit einem Jahr.

Unterstütze Zentralplus

Im vergangenen März sorgte ein Suizid in der Strafanstalt Bostadel für Schlagzeilen: Ein 41-Jähriger Häftling war über ein Geländer geklettert und 11 Meter in die Tiefe gestürzt (zentralplus berichtete). Der Insasse hatte bereits früher einmal versucht, sich das Leben zu nehmen – er hatte beantragt, in eine psychiatrische Klinik verlegt zu werden.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare